REZENSION // Fly & Forget – Nena Tramountani

Journalismus-Studentin Liv steht vor den Scherben ihrer Beziehung und kann dem Schicksal nicht genug danken, als sie im teuren London überraschend eine WG findet. Doch dann begegnet sie dem einzigen männlichen Mitbewohner und ihr Herz setzt einen Schlag aus: Noah ist kein Fremder, sondern ihr ehemaliger bester Freund. Der sie im Stich ließ, als sie ihn am dringendsten brauchte. Und den sie nach drei Jahren Funkstille kaum wiedererkennt. Aus ihrem Seelenverwandten ist ein unverschämt attraktiver Aufreißer geworden. Als Liv die Chance bekommt, sich für all den Schmerz an Noah zu rächen, zögert sie nicht: Sie schreibt einen Artikel für die Collegezeitung, wie man einen Herzensbrecher bekehrt – und Noah ist ihr Testobjekt. Allerdings hat sie diese Rechnung ohne ihre sorgfältig verdrängten Gefühle gemacht…


In Fly & Forget geht es um die zwei ehemals besten Freunde Liv und Noah.
Die Geschichte der beiden wird abwechselnd in der Ich-Perspektive erzählt. Das mag ich immer sehr gerne, besonders bei Lovestorys. So – finde ich – kann man sich einen guten Einblick in die Gefühlswelt beider Personen verschaffen.
Nena Tramountani arbeitet hierbei mit einem sehr leichten und flüssigen Schreibstil, ohne unnötige Wiederholungen, die aus beiden Perspektiven erzählt werden.
Die Autorin nimmt uns auch auf vereinzelte Reisen in die Vergangenheit von Liv und Noah. Diese ergänzen sich wunderbar zu den Geschehnissen in der Gegenwart.
Sehr früh wird geschildert, was die beiden damals auseinander gebracht hat. Nach und nach bringen mehr Details Licht in das Dunkel und komplettieren das Puzzle.

Die Charaktere mag ich alle sehr gerne. Liv wirkt auf mich zu Beginn recht unbeholfen und entkräftet. Was aber wohl deutlich ihrer Situation der anfänglichen Story zuzuschreiben ist. Frisch vom Freund getrennt ist sie mehr oder weniger obdachlos und dringend auf der Suche nach einem WG-Zimmer. Und in der Uni läuft es auch nicht so berauschend… Zum Glück trifft sie recht schnell auf ihre Kommilitonin Matilda. Matilda ist Zucker! Sie hat eine ganz liebenswürdige offene und direkte Art, bei der man immer wieder schmunzeln muss. Es passt irgendwie total, dass Matilda Psychologie studiert, lach.
Dann gibt es noch Briony, Matildas beste Freundin und Studentin im Bereich Schauspiel. Sie mag ich auch sehr! Matilda und Briony sind zwei ganz wunderbare Mitbewohnerinnen, die sich jeder nur wünschen kann.
Und dann gibt es da noch Noah. Wie schon erwähnt Livs ehemals besten Freund. Liv erkennt ihn gar nicht wieder. Aus ihm ist plötzlich ein klassischer Aufreißer im typischen Bad Boy-Stil geworden. Ein kompletter Kontrast zu früher. Im Endeffekt ist sein cooles Gehabe nur Fassade. Ich habe ein wenig gebraucht, um aus ihm schlau zu werden. Aber es lohnt sich. Auch Noah ist ein verdammt gut gezeichneter Charakter.
Generell finde ich jede einzelne Figur in der Handlung sehr gut dargestellt.

Fly & Forget kommt zwar nicht mit einer komplett neuen Idee daher, trotzdem hatte ich viel Freude beim Lesen. Tramountani bietet eine Menge an unterschiedlichen Thematiken. Wut, Traurigkeit, Liebe und Freundschaft sind nur ein Teil davon.
Jedes Setting hat die Autorin wunderbar detailliert beschrieben. Alles wirkte authentisch und bunt, jede Stimmung greifbar.

Fly & Forget ist ein absolut gelungener Auftakt der Soho-Love-Trilogie. Tolle Charaktere, eine schöne Story, ein wunderbar angenehmer Schreib- und Erzähstil runden das Buch zu einem soliden Gesamtpaket ab. Daher eine Leseempfehlung von mir!

Neuerscheinungen im April

NEUERSCHEINUNGENIch habe mal die für mich interessantesten Neuerscheinungen im April rausgesucht und eine kleine Übersicht für euch erstellt. Es ist Fantasy und auch etwas fürs Herz dabei.
Ich hoffe, dass ich nicht noch mehr Bücher finde, die ich unbedint haben will. Ich muss nämlich noch sooo viele kaufen, die im März erschienen sind :D

Gott, lass Geld regnen!

Welche Bücher interessieren euch im April? Habt ihr welche, die nicht auf meiner Liste stehen?

Viel Spaß beim Stöbern! „Neuerscheinungen im April“ weiterlesen

Rezension: Izara – Das ewige Feuer

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Izara – Das ewige Feuer  Julia Dippel  Romantasy • (Loom Light) Thienemann-Esslinger Verlag • 540 Seiten • ET 25.10.2017  ISBN 978-3-522-50603-8 (TB)  ISBN 978-3-522-65386-2 (eBook) • 14,99€ (TB) • 3,99€ (eBook)
Hier kommt ihr zum Buch

Ari hält sich für ein ganz normales Scheidungskind: Sie lebt bei ihrer labilen Mutter, verabscheut ihren reichen Vater und jobbt neben der Schule, um sich ein Auto leisten zu können. Doch all ihre durchschnittlichen Sorgen rücken schlagartig in den Hintergrund, als übernatürliche Wesen versuchen, sie zu töten. Einer von ihnen ist Lucian, für den Ari als Tochter seines Erzfeindes ganz weit oben auf der Abschussliste steht. Als er jedoch erkennt, wie sehr er sich getäuscht hat, begeben sich die beiden auf die gefährliche Suche nach Antworten. Vor ihnen tut sich ein Abgrund aus Intrigen, Verrat und den Machtspielen einer verborgenen Gesellschaft auf, in der Ari ihren Platz finden und vor allem überleben muss. „Rezension: Izara – Das ewige Feuer“ weiterlesen

Rezension: Ein Funkeln in der Dunkelheit

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Ein Funkeln in der Dunkelheit  Jasmin Klapper  Romantasy • (Loom Light) Thienemann-Esslinger Verlag  286 Seiten  ET 25.10.2017 • ISBN 978-3-522-50604-5 (TB) • ISBN 978-3-522-62154-0 (eBook) • 14,99€ (TB) • 3,99€ (eBook)
Hier kommt ihr zum Buch

Eowyn ist Dienstmädchen am Hof der Sommerkönigin. Als Roran, Prinz der Winterlande, auf dem Schloss eintrifft, ist die junge Frau sofort fasziniert. Seine Gabe, es schneien lassen zu können, verzaubert Eowyn ebenso wie seine blauen Augen. Er scheint überhaupt nicht wie die anderen Adeligen zu sein. Große Gefühle entwickeln sich zwischen den beiden. Doch Roran ist in die Sommerlande gereist, um die Tochter der Sommerkönigin zu heiraten und dadurch Sommer und Winter zu vereinen… „Rezension: Ein Funkeln in der Dunkelheit“ weiterlesen

Neuzugang: Wir zwei in fremden Galaxien

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Wir zwei in fremden Galaxien hatte ich schon länger im Auge. Ja, ich glaube sogar seit Veröffentlichung 

Na auf jeden Fall gab es das vor kurzem bei Arvelle zu einem super Preis; da musste ich einfach zuschlagen 

Kennt ihr das Buch? Lässt es sich genauso toll lesen, wie es klingt?

Übrigens sollte ich mich ranhalten, im Januar ist bereits die Fortsetzung erschienen 

„Neuzugang: Wir zwei in fremden Galaxien“ weiterlesen