REZENSION // Billy Marvins Wunderjahre – Jason Rekulak

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Es ist der Mai des Jahres 1987, und vom Cover des Playboy lächelt Vanna White. Im amerikanischen Fernsehen dreht sie das „Glücksrad“, und bei 14-jährigen Jungs wie Billy, Alf und Clark drehen bei ihrem Anblick die Hormone durch. Wenn es den dreien gelänge, eine Ausgabe des Magazins zu ergattern, könnte das ihr ganzes Leben verändern. Für immer. Auf legalem Weg ist die Zeitschrift für sie unerreichbar, also schmieden sie einen genialen Plan. Sie ahnen nicht, welche Gefahren, Gegner und Abfalltonnen ihnen im Weg stehen – und wie ein Mädchen namens Mary tatsächlich Billys ganzes Leben verändern könnte. Für immer.


Ich glaube der Klappentext sagt schon eine ganze Menge darüber aus, dass dieser Roman witzig wird – eine Geschichte für die Lachmuskeln. Ich mag die 80er gerne und war daher sehr gespannt auf die Story und habe mich erwartungsvoll ans Lesen gemacht. Ich wurde nicht enttäuscht.

Anfänglich hatte ich die Befürchtung dass ich Probleme damit haben werde, mich in einen 14-Jährigen hineinzuversetzen, weil ich doch ein paar Jährchen älter bin. Das waren aber alles unbegründete Sorgen.

Billy ist im hormongesteuerten Alter, muss sich mit Teenagertypischen Problemen rumschlagen, baut Unsinn und bekommt zum ersten Mal Herzflattern. Außerdem ist er scharf auf die Glücksrad-Fee und die Playboycover zierende Vanna White. Er will diese Playboyausgabe haben! Zusammen mit seinen Freunden versuchen sie, an ein Exemplar zu kommen – koste es was es wolle. Ihr Abenteuer beginnt!

Billy ist nicht nur ein pubertärer Jugendlicher, in ihm steckt viel mehr, als er denkt. Ich mochte es, ihn bei seinen Gedankengängen zu begleiten und sein typisches „Kindsein“ zu verfolgen.

Jason Rekulak beschreibt das Setting der 80er wirklich gut, sodass man sich die Handlungszeit toll vorstellen kann. Der Schreibstil selber ist humorvoll und locker, wodurch er sich sehr gut lesen lies.

Das Cover ist sehr schlicht, gefällt mir durch das zarte Farbenspiel aber sehr gut.

Mit ‚Billy Marvins Wunderjahre‘ hat Jason Rekulak einen wunderbaren Roman über die 1980er und einen Jungen mit allen möglichen Problemen und Gedanken geschrieben, den ich guten Gewissens weiterempfehlen kann.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s