Rezension: Iskari – Der Sturm naht

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Iskari – Der Sturm naht • Kristen Ciccarelli • Fantasy • heyne>fliegt • 416 Seiten •  ET 02.10.2017 • ISBN 978-3-453-27123-4 (HC) • ISBN 978-3-641-20785-4 (eBook)  16,99€ (HC)  13,99€ (eBook)
Hier kommt ihr zum Buch

Als kleines Kind lockte Asha einst Kozu herbei, den mächtigsten aller Drachen. Er gab vor, ihr Freund zu sein, doch dann flog er auf und vernichtete mit seinen mörderischen Flammen Ashas Heimatstadt. Um die unverzeihliche Schuld, die sie damit auf sich geladen hat, zu sühnen, ist sie eine Iskari geworden, eine Drachentöterin – die beste und mutigste. Doch ihre größte Prüfung steht noch bevor. Denn ihr Vater, der König, stellt ihr ein schreckliches Ultimatum. Entweder befreit sie das Land endgültig von Kozu – oder sie muss den ihr verhassten Jarek heiraten. Aber Kozu ist unbesiegbar, der Kampf mit ihm selbst für eine Iskari viel zu schwer. Doch Asha ist nicht allein, denn plötzlich stellt sich jemand an ihre Seite. Jemand, der sie noch nicht einmal ansehen dürfte: Torwin, der geheimnisvolle Sklave Jareks…
trenner beitrag
Das Cover von Iskari gefällt mir wirklich ausgesprochen gut. Es passt wunderbar zum Buch, bzw. der Story.
By the way, lieeeebe ich Drachen, also war dieses Buch ein absolutes Muss für mich :D

Asha – unsere Protagonistin – trägt Schuld daran, dass der mächtigste Drache aller Zeiten Ashas Heimat und ihr Volk angegriffen hat. Asha kam mit Narben davon und hat von diesem Moment an ein Ziel vor Augen: Kozu zu jagen und zu töten.
Dabei bekommt sie Hilfe von jemandem, mit dem sie eigentlich nicht einmal reden dürfte…

Asha ist ein unglaublich angenehmer Charakter. Sie hat in jedem Augenblick ihre Schuld vor Augen, verliert aber trotzdem nie den Fokus auf ihr Ziel.  Egal wie groß ihre Schuldgefühle auch sind, sie ist stets darauf fixiert, ihren Fehler wiedergutzumachen. Dafür nimmt sie es mit allem und jedem locker auf. Ich mag ihre starke und zähe Art sehr gerne.
Auch die Nebencharaktere fand ich sehr ausdrucksstark und klasse dargestellt.

Die Hauptstory selber, wechselt sich kapitelweise mit alten Geschichten über Drachenjäger ab, was ich richtig interessant und abwechslungsreich fand.

Die Welt in der die Geschichte spielt, hat etwas sehr magisches, mystisches und faszienierendes. Das Setting ist bildlich perfekt erzählt, sodass man sich die Umgebung sehr detailiert vorstellen kann.

Der Schreibstil der Autorin ist mitreisend, flüssig zu lesen und super spannend.

Und das Ende? Meeega gut! Ihr solltet die Story lesen ;)

Iskari – Der Sturm naht ist der erste grandiose Teil der Trilogie von Kristen Ciccarelli.
Ein tolles Setting mit perfekter Story, sympatische Charaktere und ein angenehmer Schreibstil, machen dieses Buch zu einer Muss-Lektüre für alle drachigen Fantasyliebhaber!

Werbeanzeigen

2 Kommentare zu „Rezension: Iskari – Der Sturm naht

  1. Huhu❤

    Was für eine schöne Rezension- ich kann mich deiner Begeisterung nur anschließen!
    Ich war absolut fasziniert von der Geschichte und fand die tolle Atmosphäre einfach nur einnehmend, ich freue mich schon sehr auf den nächsten Band!

    Liebste Grüße ❤ Jill

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s