Rezensionen

„Der Geschmack von Salz und Honig“ – Hannah Tunnicliffe

imag1382_1_1_1_1

🍯🌼🍋 » REZENSION « 🍋🌼🍯

„Der Geschmack von Salz und Honig“ von Hannah Tunnicliffe
Inhaltsangabe:
Süß wie die Liebe, salzig wie das Meer – so schmeckt das Leben…
Wenige Tage vor der Hochzeit stirbt Francescas große Liebe Alex bei einem Unfall. Kurz darauf erfährt sie, dass ihr vermeintlich perfekter Verlobter Geheimnisse vor ihr hatte. Am Boden zerstört, flüchtet sie in eine kleine Holzhütte in den Wäldern von Washington. Hier kann sie den Duft der Pinienbäume und des nahen Ozeans genießen und den Weg zurück ins Leben finden. Dabei helfen ihr ihre Nachbarn, die sie herzlich in ihrer Mitte aufnehmen. Und vor allem Jack, der sich zusammen mit seiner Tochter Huia in Francescas Herz schleicht.
Rezension:
Also erstmal passt der Titel wirklich gut zum Buch. Und zum Leben.
Es gibt Tage da schmeckt das Leben wie ein voller Löffel Salz im Mund – einfach schrecklich – und an anderen, wie wenn man Honig schleckt – einfach wunderbar.
Beim Lesen des Klappentextes hatte ich direkt eine tiefe Lovestory erwartet a là „Verlobter tot = Frau traurig, sucht Zuflucht und lernt netten Mann kennen, große Gefühle = Happy End“
Die einzigen Gefühle die für mich im ganzen Buch aufkamen, waren auf den letzten vier, fünf Seiten.
Wobei das Wort „Gefühl“ dafür fast schon einer Übertreibung gleicht. Für mich persönlich eindeutig zu spät. Die Romantik kam das ganze Buch über einfach zu kurz.
Die Story kam generell nur sehr schleppend voran. Es glich mir einfach eher einer Erzählung, wie eine Frau dessen große Liebe gestorben ist, versucht ihr Leben weiterzuleben. Es hat einfach an Spannung gefehlt.
Zwischendurch wurde das ganze mit lecker klingenden italienischen Rezepten aufgeheitert.
Ein paar davon möchte ich gerne mal ausprobieren.
Fazit:
„Der Geschmack von Salz und Honig“ ist ein leichter Roman für zwischendurch, aber ohne besondere Momente oder große Gefühle.
Die Autorin kam an sich mit einer schönen Grundidee daher, welche man aber mit ein paar Kleinigkeiten viel schöner hätte rüberbringen können.
Wirklich schade.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s