„Stirb“ – Hanna Winter

13312882_249857805373995_2633976408868210999_n

» REZENSION «

„Stirb“ von Hanna Winter

Inhaltsangabe:
Gerade hat sich Lara Simons ihren großen Traum vom eigenen Café erfüllt, da wird sie in einer dunklen Nacht brutal überfallen. Sie entkommt in letzter Sekunde. Was Lara nicht weiß: Der Täter kennt sie. Von früher. Und er kannte ihre Mutter. Lara flüchtet mit ihrer kleinen Tochter von Berlin auf die Insel Rügen. Aber der Killer holt sie ein, und dieses Mal
hat er kein Erbarmen.

Rezension:
Ich fand sehr schnell in den Thriller rein und konnte mich gut in die sympathische Protagonistin Lara Simons hinein versetzen.
Schnell baut sich Spannung auf, die die ganze Zeit über anhält. Dies wird durch Rückblicke aus Sicht des Täters noch verstärkt.
Was den Täter betrifft, war ich bis zum Ende am Miträtseln, wer er denn tatsächlich ist. Dann war ich mir ziemlich sicher zu wissen wer es ist und puff! Die Auflösung hat mir gezeigt: Du lagst schon wieder falsch. Ein Punkt daran verwirrt mich aber immer noch. Vielleicht habe ich das daran entscheidene auch zu Beginn überlesen. Ich weiß es nicht. Also wenn ihr das Buch lesen solltet, dann passt im ersten Teil gut auf. Ihr werdet am Ende bestimmt merken, was ich meine.

Fazit:
Deutschen Autoren von denen ich bisher noch nichts gelesen habe, bin ich immer ein bisschen zurückhaltend gegenüber, aber dieser Thriller war wirklich super.
Drei andere Thriller von Hanna Winter stehen noch bei mir im Regal und ich freue mich darauf, diese ebenfalls zu lesen und natürlich noch zu rezensieren.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s